ronnys gästebuch
StW
Ich kenne das Lied ja mit einem "Ringlein" aber wie auch immer. Die Frage ist doch die: Was würde sich ändern, so wir denn den Taler sehen könnten?

http://www.bilingualer-unterri...de

StW
Na überlade den Mann mal nicht mit Anspruch. Da Politik ja 90% symbolisches Handeln ist, hoffe ich einfach auf die richtige Symbolauswahl.

http://tornados-blog.de.ms/

stefan
Da fallen einem doch bestimmt auch noch andere Beispielefür Gleichgewicht ein. z.B. wenn man einen Menschen erschießt, der an Armen und Beinen mit Gummiseilen festgebunden ist. Gleichgewicht ist auch hier erreicht wenn sich nichts mehr bewegt.

http://stefanweisshampel.de/te...hp

stefan
Wenn die RAF mich von einem überzeugt hat, dann vom Wahrheitsgehalt des Helmut-Schmidt-Zitats "Wer Visionen hat, soll zum Arzt gehen." Ideologie und Visonen sind schon eine gefährliche Mixtur, vor Allem wenn noch eine Spur Radikalität dazukommt.

http://stefanweisshampel.de

deR-onny
Rätsel, ja kommt auch vor Tom Marvolvo Riddle aber ich versteh nicht was das hiermit zu tun haben sollte...Der Einsatz von Absätzen erscheint mir zuweilen redundant >>>und wie heißt es doch: was der eine zu viel hat, hat der andere zu wenig;-)

http://www.

stefan
Mein Freund, jetzt sprichst du in Rätseln. Und dein Einsatz von Absätzen ist echt beeindruckend;)

http://stefanweisshampel.de

stefan
lass es mich klar und deutlich sagen: in einer Schlechten. Wo sind die Tage hin, in denen es nur eine Drogerie gab? Warum wird heute nicht wie früher alles nur mit Kernseife gesäubert?

http://stefanweisshampel.de

ein genervter Nachbar
Was für ein Spaß, jetzt findet ihr doch sicher wenigstens raus wer die Polente gerufen hat.

http://www.nebenan.de

echt
es ist vorbei, bei, junimand...

http://www.echt.de

stefan
mit der Erklä#ärung kann ich gut leben, obwohl ich als Sprach- &Literaturwissenschaftler anmerken muss, dass auschließlich der Gebrauch eines Wortes dessen Bedeutung definiert.

http://www.perlentaucher.de

deR_onny
Also Stefan der Schreibtisch ist mein Gral, das Heiligtum der Unordnung; diese Möglichkeit der Insel fehlt folgerichtig aus. Ich denke aber das Wissen so weit ich es benötige richtig zu erinnern, damit ist also das Auffinden des Datenmaterial nicht mehr s

http://www.

ein:unordnungs:experte
als anfang böte sich auch an sich erst mal eine kleine "Insel der ordnung" zu schaffen. Zum Beispiel dein Schreibtisch. Alles andere behandeln wie immer, die Prüfungssachen auf einem ordentlichen Schreibtisch organisieren

http://stefanweisshampel.de

elelkeke
^^ wundert mich nicht, dass du nix findest, kenn ja deine Ordnung.^^ eigentlich läuft es darauf hinaus, konsequent zu sein, d.h. alles wieder dorthin legen/stellen... wo man es hergenommen hat. (Geschirr in die Küche, Bücher ins Regal...) aber *räusper*

http://www.

stefan
den Unterschied zwischen Ökonomik und Ökonomie müsstest du aber noch einmal ausführen

http://www.stefanweisshampel.de

stefan
Herzlichen Glückwunsch Herr Höschel, hier ist er nun: ihr persönlicher Blog. Persönlicher als die meisten...

http://stefanweisshampel.de

 

designed for:

opera firefox

visitors:
kostenloser Counter

CMS-login

Züchtung oder Züchtigung?

Das Glück aus der Dose, lautet der Titel eine Dokumentaion über Medikation bei Kindern. 

Ich sah diese und bin schockiert. Es ist tatsächlich so, dass Kinder mit zwei/ drei Jahren Medikamente bekommen um ihre "Verhaltensauffälligkeiten" zu beseitigen. Ein Kind das im Wachstum ist, werden Medikamenten verbareicht. Das ist sowas von daneben, das ich das nciht fassen kann! 

Neure Ergebnisse der Hirnforschung zeigen, dass das Gehirn bis zu einem Alter von etwa 20 Jahren formbar bleibt. In diesem Kontext ist die medikamentöse Behandlung von psyichen Störungen (ADHS, bipolare Krankheit) doch besonders interessant. Wie kann man einem Kindern derartige Medikament geben, wenn sie noch voll in der Entwicklung sind? Wäre eine genau Untersuchung/ Bewertung der sozialen Interaktion eines soclhen Kindes nicht der erste Schritt um diese dann entsprechend an das Kind anzupassen.

Es steht fest das Menschen, die über einen längeren Zeitraum medikamentös (mit Psychopharmaka) behandelt werden eine geringere Lebenserwartung haben und außerdem ist klar: Ärtze die Kinder schon so früh "abhängig" machen haben Patienten auf Dauer...

Nun schaut zur Überschrift und ...

DeR_onny

2009-05-23 12:03:37
<kommentieren>

Perma-Links:

Züchtung oder Züchtigung?  2009-05-23 12:03:37 
Vom Kinderlied zur Finanzkrise  2009-04-02 18:39:05 
Change gonna come  2009-02-14 23:14:43 
Dear Hanna  2008-04-10 17:53:23 
Headline  2008-03-18 00:00:00 
Morpheus...  2008-02-20 00:00:00 
my Heft is over the ...  2007-10-30 00:00:00 
Irren ist...  2007-10-25 00:00:00 
Zeit des Erwachens  2007-10-20 00:00:00 
Das Gefühl die...  2007-10-18 00:00:00 
Insomnia  2007-10-09 00:00:00 
2. Generation  2007-10-06 00:00:00 
übliche Verdächtige  2007-09-29 00:00:00 
Er kam sah und vers[a](ie)gte  2007-09-19 00:00:00 
Das ist er  2007-09-04 00:00:00 
vorletzterTeil  2007-09-03 00:00:00 
Die Version 1.0, 2.0  2007-09-02 00:00:00 
Die Zeit hält uns zum Narren  2007-08-31 00:00:00 
Verdammt, damn!!!!  2007-08-09 00:00:00 
fump, fump  2007-07-25 00:00:00 
verrückte Welt  2007-07-11 00:00:00 
Was für ein Gaudi  2007-07-08 00:00:00 
Vorbei  2007-07-04 00:00:00 
Alles gleicht sich aus  2007-07-01 00:00:00 
Chaos  2007-06-28 00:00:00 
Die Prüfung rückt näher  2007-06-26 00:00:00 
Was es bringt alles zu hinterfragen  2007-06-25 00:00:00 
Der wollige Bettgang  2007-06-25 00:00:00 
Mein erster Tag hier  2007-06-25 00:00:00